Ihr Warenkorb
keine Produkte

TEMPLER

Der Templerorden, auch TemplerTempelritter oder Tempelherren genannt, bestand als geistlicher Ritterorden von 1118 bis 1312. Der Ritterorden wurde 1118 infolge des Ersten Kreuzzugs gegründet, sein voller Name lautete Arme Ritterschaft Christi und des salomonischen Tempels zu Jerusalem (Pauperes commilitones Christi templique Salomonici Hierosalemitanis).

Für die Inhalte der Freimaurerei ist bedeutend, dass es sich hier um den erste Orden handelt, der die Ideale des adligen Rittertums mit denen der Mönche vereinte, also die ansonsten obligatorischen Standesgrenzen überwand.

Während der Kreuzzüge stellte der Orden eine Art militärische Eliteeinheit dar, er unterstand direkt dem Papst. Hauptaufgabe der Templer war der Schutz der Pilgerwege vom alten Europa bis nach Jerusalem, im Abstand einer Tagesreise entstanden hunderte Stützpunkte, zum Teil mächtige Burgen, zum Teil nur kleine Niederlassungen.

Der Schutz der Pilgerwege kam allen Reisenden ungeachtet ihrer Religionszugehörigkeit zugute. Kaufleute, die diese Wege benutzten, konnten Ihre Barschaft den Templern gegen einen Wechsel, der in jedem Templer-Stützpunkt wieder eingelöst werden konnte, anvertrauen. In diesem Sinne können die Templer auch als die Begründer des modernen Bankwesens angesehen werden. 

Der Orden wurde in einem großes Aufsehen erregenden Prozess 1312 auf Druck des französischen Königs Philipp IV. (genannt "Philipp der Schöne") von Papst Clemens V. am 22. März 1312 auf dem Konzil von Vienne aufgelöst. Hintergrund war die Gier des Königs nach dem Vermögen des Templerordens.

Später wurden die Templer zwar offiziell rehabilitiert, der Orden wurde aber von der katholischen Kirche nicht wieder ins Leben gerufen. Heute bestehen mehrere Nachfolgeorganisationen des Tempelritterordens, deren Autentizität jedoch von der katholischen Kirche bestitten wird.

Das Templerkreuz findet in der Freimaurerei in verschiedenen Hochgradsystemen Anwendung.

  

Seite:  1 

12,00 EUR

19,00 EUR
  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)